Sport : Volleyball: SCC besiegt Moers 3:0

Mit einem 3:0 (25:22, 26:24, 25:22)-Sieg ist der SC Charlottenburg in die neue Bundesliga-Saison gestartet. Die Volleyballer setzten sich im Heimspiel mit diesem Ergebnis gegen den Moerser SC durch. "Für den Auftakt war das ganz gut", befand SCC-Manager Kaweh Niroomand. Moers gehört immerhin zu den stärkeren Gegnern in der Liga.

"Allerdings", erklärte Niroomand, "haben die Moerser mit neuen Spielern aus acht Nationen eine komplett neue Mannschaft, die natürlich noch nicht eingespielt war. Ich glaube, das Rückspiel wird schwer für uns." Auch beim SCC lief noch nicht alles rund, dennoch stand der erste Sieg nach 70 Minuten fest. Der Vizemeister überzeugte die Gäste mit viel Einsatz und war in den entscheidenden Satz-Situationen konzentrierter. Entscheidenden Anteil am Sieg hatte Nationalspieler Marco Liefke, der sich als durchschlagkräftig erwies und mit zwei Assen in der Entscheidung die Glanzpunkte setzte. Einen guten Einstand hatten die beiden Berliner Neuzugänge, der Kanadier Ian Taylor und Vincent Lange, der von Eintracht Innova gewechselt war. Das erste Auswärtsspiel bestreitet der SCC am Sonntag beim TSV Unterhaching. Lokalkonkurrent SC Eintracht Innova hatte sein Heimspiel tags zuvor überraschend mit 1:3 (22:25, 25:23, 19:25, 23:25) gegen den Aufsteiger VV Leipzig verloren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar