Sport : Volleyball: SCC hat in Europa viel vor

Anke Myrrhe

Berlin – Es ist eine Woche, die dem SCC viel abverlangt. Neben den beiden Ligaspielen gegen Moers (2:3) und am nächsten Sonntag in Unterhaching starten die Volleyballer des SC Charlottenburg heute auch im Europacup. In der Sömmeringhalle empfangen sie den GC Lamia aus Griechenland (Beginn 19 Uhr).

In den vergangenen Jahren waren die Auftritte des SCC im zweitwichtigsten internationalen Wettbewerb selten von Erfolg gekrönt. Das soll diesmal anders werden, denn das Team hat sich entscheidend verstärkt. Mit dem GC Lamia kommt allerdings ein erfahrener Gegner mit einigen Topspielern nach Berlin. „Der Schlüssel zum Sieg wird darin liegen, mit letzter Konsequenz bis zum allerletzten Ballwechsel zu spielen und den Druck auf Lamia ohne Unterbrechung aufrechtzuerhalten“, sagt SCC-Trainer Michael Warm in Anspielung auf das Spiel gegen Moers, als eine 2:0-Satzführung noch verspielt wurde.

Gespielt wird im K.-o.-System mit Hin- und Rückspiel. Gewinnen beide Mannschaften je ein Spiel, entscheidet das Satzverhältnis über das Weiterkommen. Bei Satzgleichheit müsste im Rückspiel am 12. November ein sogenannter „Golden Set“, ein weiterer Tiebreak also, gespielt werden. Anke Myrrhe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben