Volleyball-WM : US-Frauen gegen China im Finale

Im Finale der Volleyball-Weltmeisterschaft der Frauen treffen im Endspiel am Sonntag die USA und China aufeinander.

Der Weltranglisten-Zweite USA bezwang am Samstag in Mailand im ersten Halbfinale den Weltranglisten-Ersten Brasilien überraschend problemlos mit 3:0 (25:18, 29:27, 25:20) und steht nun kurz vor seinem ersten Titeltriumph. China besiegte im zweiten Halbfinale das Gastgeber-Team aus Italien 3:1 (25:21, 25:20, 20:25, 30:28).

Die USA revanchierten sich mit ihrem Sieg auch eindrucksvoll für die 1:3-Finalniederlage bei den Olympischen Spielen in London gegen die Südamerikanerinnen. Grundlage für den überzeugenden Erfolg waren die wirkungsvollen Angriffe und die gefährlichen Aufschläge der USA. Zudem leisteten sich die bei diesem Titelturnier im zwölften Match erstmals bezwungenen Brasilianerinnen 19 leichte Fehler.

Das italienische Team kämpfte sich im dritten und vierten Satz zurück, am Ende reichte es aber nicht. Bei China überzeugte vor allem Angreiferin Ting Zhu: Sie erzielte 32 Punkte für ihr Team. Die Asiatinnen streben an diesem Sonntag (20.00 Uhr) nun den ersten WM-Titel seit 1986 an. Vorher (17.30 Uhr) treffen im Spiel um Platz drei Italien und Brasilien aufeinander. Deutschland hatte bei der WM mit Rang neun enttäuscht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben