Sport : Volleyballer

Mbwando und die Hand

-

Für Maradona war es einst die Hand Gottes. Für Gladbachs Sportdirektor Hochstätter war es „Volleyball“, als der Aachener Mbwando die Hand zu Hilfe nahm. Alle haben es gesehen, auch Schiedsrichter Steinborn, gepfiffen hat er nicht. Zum Ärger vom SchiedsrichterausschussMitglied Amerell, für den es ein „klarer Elfmeter“ war. Nun werden sie wieder laut, die Rufe nach dem Videobeweis, im Eishockey längst eingeführt. Bis er kommt, müssen wir mit der Fehlbarkeit leben. Manche sagen, Fußball sei dadurch menschlicher. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar