Sport : Vom Bob umgefahren Bundestrainer Bethge verletzt sich schwer

-

Cesana - Geschockt vom schweren Trainingsunfall ihres Chef-Bundestrainers Raimund Bethge gehen die deutschen Bobfahrer in die letzten zehn Wochen der Olympia-Vorbereitung. Mit einem offenen Unterschenkelbruch, einer Sprunggelenkfraktur und einer Gehirnerschütterung wurde der 58-Jährige am Mittwochmorgen ins San Giovanni Bosco Hospital nach Turin geflogen und operiert. Bethge hatte die Bahn offenbar wegen eines Kommunikationsproblems nicht rechtzeitig zum Trainingsstart verlassen und war von einem australischen Zweierbob umgefahren worden.

„Es geht Raimund relativ gut“, erklärte Mannschaftsarzt Martin Nieswand. Frauen-Bundestrainer Wolfgang Hoppe fügte hinzu: „Sein Zustand ist stabil, und er ist ansprechbar. Ich hoffe, dass er in zwei Monaten wieder auf die Beine kommt und uns zumindest in Turin bei organisatorischen Fragen helfen kann.“

Bethge, der seit 1990 im Amt ist, war zum Auftakt der internationalen Trainingswoche auf der Bahn für die Olympischen Winterspiele in Turin vom australischen Bob mit voller Wucht erfasst worden. Auf diesem Streckenabschnitt sind die 390 Kilo schweren Schlitten rund 90 Stundenkilometer schnell. Pilot Robyn Calleja musste sich anschließend in psychologische Betreuung begeben. Der genaue Unfallhergang war am Nachmittag noch nicht bekannt. Fest steht aber, dass Bethge bei Kurve 10 in der Eisrinne gestanden hatte, nach Aussagen von Offiziellen unerlaubt. Nach Aussagen von Stefan Krauß, Generalsekretär des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD), gibt es „ungeklärte äußere Umstände“. Übereinstimmend wurde ihm berichtet, dass Bahndurchsagen nicht gehört wurden. Nach Angaben des Olympia-Organisationskomitees war allen Teams bekannt, dass ab 8 Uhr 30 das Betreten der Bahn verboten war.

Die Bahn in Cesana gilt als anspruchsvoll bis gefährlich. Im vergangenen Jahr hatten sich beim Rodel-Weltcup schwere Stürze ereignet. Daraufhin musste die Eisrinne umgebaut werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben