Von Berlin nach Hamburg : Union-Stürmer Bobby Wood wechselt zum HSV

Der Hamburger Sport-Verein HSV hat Top-Torjäger Bobby Wood von Union Berlin für die nächste Saison verpflichtet. Die Ablöse soll bei 3,5 Millionen Euro liegen.

Bald ein Hamburger: Bobby Wood.
Bald ein Hamburger: Bobby Wood.Foto: Annegret Hilse/dpa

Der 1. FC Union Berlin muss in der kommenden Saison auf seinen amerikanischen Torjäger verzichten. US-Nationalstürmer Bobby Wood wechselt zum Hamburger SV in die Bundesliga. Wood habe einen Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilte der norddeutsche Traditionsclub am Sonntag mit. Der 23 Jahre alte amerikanische Nationalstürmer ist der Wunschspieler der HSV-Verantwortlichen, die den Angreifer mehrmals vor der Verpflichtung beobachtet hatten. Als Ablösesumme sind rund 3,5 Millionen Euro im Gespräch.

Der Zweitliga-Spieler ist die erste Verpflichtung des HSV für die nächste Spielzeit. Als weiterer Neuzugang ist Torhüter Christian Mathenia vom SV Darmstadt 98 im Gespräch. Der 24-Jährige, der in Hamburg seit Tagen als Nachfolger des scheidenden Ersatzkeepers Jaroslav Drobny gehandelt wird, gab am Samstag bekannt, dass er Darmstadt verlassen wird. „Wir sind gerade darüber informiert worden“, sagte Darmstadts Trainer Dirk Schuster nach der 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach. Nach seinen Informationen werde Mathenia zum HSV wechseln, sagte Schuster.

Mathenia war mit starken Leistungen einer der Garanten für den Klassenverbleib des Aufsteigers. Im letzten Saisonspiel gegen Gladbach fehlte er wegen eines Mittelhandbruchs. Der HSV hatte Mitte der Woche bekanntgegeben, dass Drobny keinen neuen Vertrag erhält. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar