Update

Von RB Leipzig nach Berlin : Stürmer Davie Selke wechselt zu Hertha BSC

Hertha BSC hat den U-21-Nationalstürmer Davie Selke von RB Leipzig verpflichtet. Dem Vernehmen nach soll er einen Fünfjahresvertrag erhalten.

von und
Bald jubelt Davie Selke wohl für Berlin.
Bald jubelt Davie Selke wohl für Berlin.Foto: dpa

Am Donnerstag hat Hertha BSC den Wechsel von Verteidiger John Anthony Brooks zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg verkündet. Was der Berliner Fußball-Bundesligist mit der zweistelligen Millionen-Ablöse anstellt, ist seit Donnerstag auch geklärt: Hertha BSC hat den U-21-Nationalstürmer Davie Selke von Rasenballsport Leipzig verpflichtet. Herthas Manager Michael Preetz twitterte am Nachmittag: "Fix ist es, wenn der Lange twittert. Herzlich willkommen in Berlin." Unter dem Eintrag waren er und Davie Selke abgebildet, Letzterer mit Stift vor dem Vertragswerk. Der Klub teilte mit, dass der 22-jährige Mittelstürmer einen langfristigen Vertrag unterzeichnet habe und künftig mit der Rückennummer 27 auflaufen werde. Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

"Hertha BSC ist für mich ein großer Verein in der Bundesliga und ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Ich möchte in den nächsten Jahren mithelfen, den hier eingeschlagenen Weg fortzusetzen und Hertha BSC weiter in der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga zu etablieren", wurde Selke zitiert.

Hertha dürfte knapp zehn Millionen Euro für Selke bezahlen

Davie Selke ist aktueller U21-Juniorennationalspieler für den DFB und nimmt gemeinsam mit seinen neuen Teamkameraden Mitchell Weiser und Niklas Stark im Sommer an der U21-Europameisterschaft in Polen teil. Selke durchlief zuvor seit der U16 alle deutschen Junioren-Auswahlteams. Im vergangenen Sommer erzielte der Angreifer bei den Olympischen Spielen in Brasilien in fünf Spielen zwei Tore für die deutsche Mannschaft, die sich am Ende nur dem Gastgeber im Elfmeterschießen geschlagen geben musste und somit olympisches Silber gewann. Dem Vernehmen nach soll er einen Fünfjahresvertrag bei Hertha erhalten.

Selke war in den vergangenen Wochen vor allem als Zugang beim SV Werder Bremen im Gespräch. Dessen Manager Frank Baumann hatte dem "Weserkurier" am Donnerstag bestätigt, dass sein Klub aus dem Rennen sei. Von Bremen war Selke vor zwei Jahren nach Leipzig gewechselt - für eine stattliche Ablöse von acht Millionen Euro.

Diese Summe wollten die Leipziger, die sich in der gerade abgelaufenen Saison für die Champions League qualifiziert haben, nun auch bei einem Verkauf erlösen, obwohl der Stürmer in der Spielzeit 2016/17 nur in zwei Ligapartien in der Startformation stand. Inklusive der üblichen Transfernebensummen dürfte Hertha knapp zehn Millionen Euro für Selke bezahlen müssen, der zwei seiner vier Saisontore Anfang Mai beim Auswärtsspiel der Leipziger im Berliner Olympiastadion erzielt hat.

Autor

44 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben