Vor Amtsantritt in München : Guardiola holte sich Tipps bei Menotti

Bayern Münchens künftiger Coach Pep Guardiola hat sich vor dem Beginn seines Fußball-Abenteuers an der Isar noch Tipps am Rio de la Plata bei Argentiniens Trainerlegende César Luis Menotti geholt.

Ratsuchend. Pep Guardiola in hinsichtlich seiner Zukunft „glücklich und besorgt“.
Ratsuchend. Pep Guardiola in hinsichtlich seiner Zukunft „glücklich und besorgt“.Foto: dpa

In einer Kolumne für den „Global Media Service“ berichtet Argentiniens Trainerlegende César Luis Menotti von einem gemeinsamen Essen mit dem Katalanen in Buenos Aires. Guardiola fühle sich mit Blick auf seine Zukunft „glücklich und besorgt“ zugleich.

„Ich habe ihm gesagt: 'noch haben sie die Champions League nicht gewonnen, aber ich will dir nur sagen, wenn du die Tür zur Umkleidekabine öffnest und 'Guten Tag' sagst, weiß die ganze Mannschaft, was der Trainer will und so was haben nur wenige auf der Welt'“, schreibt Menotti über das Abendessen mit Guardiola und einigen Freunden. Guardiola habe ihm geantwortet, er wolle der Mannschaft helfen, weiter zu wachsen - „nicht nur im Ergebnis, sondern auch im Glanz“.

Das Champions-League-Finale am Samstag ist nach Ansicht Menottis Bayerns schwerstes Spiel der Saison. „Borussia hat die gleichen Chancen wie Bayern“, schreibt er. Er schwärmte auch vom eleganten Spiel des deutschen Vizemeisters. „Ich glaube, die Borussia wird den Smoking nicht ablegen und sogar gegen Bayern elegant spielen“, schreibt Argentiniens Weltmeistertrainer von 1978. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben