• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Vor dem Bundesliga-Debüt : Bernd Schuster auf dem Sprung nach Wolfsburg

21.12.2012 00:00 Uhrvon
Der Blick geht Richtung Mittellandkanal. Bernd Schuster trainierte zuletzt bis März 2011 den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul, nun könnte er seine Premiere als Coach in der Bundesliga geben. Foto: dpa Foto: dpaBild vergrößern
Der Blick geht Richtung Mittellandkanal. Bernd Schuster trainierte zuletzt bis März 2011 den türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul, nun könnte er seine Premiere als Coach in... - Foto: dpa

Der frühere Nationalspieler Bernd Schuster wird offenbar neuer Trainer beim VfL Wolfsburg – Interimscoach Köstner räumte seinen Posten am Donnerstag.

In dieser kurzen Dankesrede, die seinen Abschied besiegelte, steckte auch ein erhebliches Stück Zynismus. „Ich danke dem gesamten Trainerteam, aber auch dem Aufsichtsrat für das Vertrauen“, sagte Lorenz-Günther Köstner und wusste bereits, dass ihn die Entscheider des VfL Wolfsburg wieder nur als rettenden Pausenfüller eingesetzt hatten. Rund um den glücklichen 2:1 (0:1)-Erfolg im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen war durchgesickert, dass eine neue und vermeintlich große Lösung unmittelbar bevorsteht. Der frühere Nationalspieler Bernd Schuster soll in Kürze als Cheftrainer der Niedersachsen vorgestellt werden. Geschäftsführer Klaus Allofs hat die intensiven Verhandlungen bereits bestätigt, legte sich mit Rücksicht auf den treuen Routinier Köstner aber ein geheimnisvolles Schweigen auf.

„Wir treffen die Entscheidung, wenn die Zeit reif ist“, sagte Allofs – und klang dabei ähnlich nebulös wie rund um seinen eigenen Wechsel von Werder Bremen nach Wolfsburg. Dem gestrigen Aufbruch der Profis in den Winterurlaub, bei dem Köstners Rückkehr in den Status des Amateurtrainers verkündet wurde, soll schon heute die Präsentation von Schuster folgen.

Das Bemühen um Schuster passt zum bisherigen Beuteschema des VfL Wolfsburg und seines Hauptsponsors Volkswagen. Die bisherigen Versuche des VfL, Schuster für Wolfsburg zu begeistern, waren stets gescheitert. Aber mit dem Spanier Francisco Javier Garcia Sanz, der dem VW-Vorstand angehört und zugleich an der Spitze des Aufsichtsrates der VfL Wolfsburg Fußball GmbH steht, will sich ein großer Freund des spanischen Fußballs und von Schuster offenbar einen Traum erfüllen. Der 52 Jahre alte Schuster, seit seiner Entlassung bei Besiktas Istanbul im März 2011 arbeitslos, hat schon bei vier spanischen Klubs als Trainer unter Vertrag gestanden und war mit Real Madrid 2008 sogar Meister geworden. „Ich sitze zu Hause und warte wie viele andere Kollegen auf einen Anruf“ – mit dieser in den Medien platzierten Aussage hatte sich Schuster zuletzt für seine Premiere in der Bundesliga ins Gespräch gebracht. In Wolfsburg soll für ihn ein Vertrag bis 2015 bereitliegen. Ob er auch tatsächlich schon unterschrieben ist, dazu schweigen alle Beteiligten.

Folgen Sie unserer Sportredaktion auf Twitter:

Kit Holden:
Jörg Leopold:


Claus Vetter:


Tagesspiegel twittert

Umfrage

WM-Titel für die deutsche Elf - wie ist er einzuschätzen?

Empfehlungen bei Facebook

Service

Weitere Themen

Tagesspiegel-Partner

    Wohnen in Berlin

    Gewerbe- oder Wohnimmobilien: Große Auswahl an Immobilien beim großen Immobilienportal.

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz