Vor dem Dortmund-Spiel : Hertha klagt über neue Verletzte

Arne Friedrich war am Donnerstagabend selbst mit alltäglichen Dingen überfordert, dem Schuheausziehen zum Beispiel. Herthas Kapitän hatte sich im Spiel gegen Benfica eine Rückenblockade zugezogen, sein Bewegungsradius war eingeschränkt. Es war nicht die einzige Verletzung, die Hertha nach dem Uefa-Cup-Spiel zu beklagen hatte.

Josip Simunic und Pal Dardai klagten über Schmerzen im Oberschenkel, Andrej Woronin zog sich eine Mittelfußprellung zu, und Mark Stein musste wegen Bauchmuskelproblemen ausgewechselt werden. Herthas Personalsituation hat sich vor dem Spiel am Sonntag in Dortmund weiter verschärft.

Ebert, Piszczek, Chermiti, von Bergen, Hartmann, Lucio und Fiedler fehlen ohnehin. Bei Woronin und Dardai sieht es für Dortmund schlecht aus. Immerhin besteht bei Friedrich, Simunic und Stein die berechtigte Hoffnung, dass sie spielen können. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben