Vor dem Rückspiel : Lyon will attackieren

„Heute Abend geht es um Leben und Tod. Wir können dieses Stadion nicht verlassen, ohne alles gegeben zu haben. Zeigt keine Reue. Viel Erfolg – Licha.“ Diese Worte standen auf dem Zettel, den Lisandro Lopez, Spitzname Licha, vor dem Achtelfinal-Rückspiel seiner Mannschaft Olympique Lyon bei Real Madrid gut sichtbar in der Kabine aufhängte.

Matthias Sander
Lisandro Lopez (links).
Lisandro Lopez (links).Foto: dpa

LyonDie Worte des sonst nicht als Lautsprecher bekannten Stürmers fanden Gehör: Lyon trotzte Real nach dem Hinspielsieg ein Unentschieden ab und kam weiter.

Einen weiteren Zettel werde er heute Abend nicht in der Kabine aufhängen, versichert der Argentinier López. Diesmal hat er eine andere Methode gewählt, um seine Mitspieler vor dem Rückspiel gegen Bayern München wachzurütteln. Auf einer Pressekonferenz sagte er, was nach dem für Lyon enttäuschenden 0:1 im Hinspiel besser werden soll: „Die Mannschaft muss ihre Mentalität ändern.“ Lyon sei zu defensiv gewesen und habe zu tief gestanden, deshalb müsse die Taktik „korrigiert“ werden. Zudem müsse „mehr Mut“ und eine „positivere Haltung“ her. Es ist nicht überliefert, was Claude Puel, Lyons Trainer mit Vorliebe für defensiveren Fußball, von der Ansage seines Stars hält. Klar ist jedoch, dass ihm das passive Auftreten seiner Mannschaft in München auch nicht gefiel. Doch seine Mannschaft laufe sowieso erst zu Hochform auf, wenn es für sie um alles oder nichts gehe, sagt Puel.

So wird Lisandro Lopez voraussichtlich wieder die einzige Spitze sein, aber Olympique, am vergangenen Wochenende nach einem Entgegenkommen der heimischen Liga spielfrei, möchte kompakter und offensiver spielen als im Hinspiel, um nicht wieder von den Bayern erdrückt zu werden. Den mit Gelb-Rot gesperrten Jeremy Toulalan wird wohl Jean-Alain Boumsong in der Innenverteidigung ersetzen. Zweiter Innenverteidiger wird Cris bleiben. Zwar hat der Brasilianer Schmerzen an Knie und Hüfte – das Champions-League-Halbfinale will er sich aber nach eigenen Angaben nicht entgehen lassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben