• Vor dem Viertelfinale: Löw rechnet mit Freispruch, bangt um Podolski und setzt auf Schweinsteiger

Vor dem Viertelfinale : Löw rechnet mit Freispruch, bangt um Podolski und setzt auf Schweinsteiger

Joachim Löw rechnet damit, dass er im EM-Viertelfinale gegen Portugal auf der Bank sitzen darf. Für das Spiel am Donnerstag macht der Bundestrainer sich Sorgen um den Einsatz von Podolski und kündigt den Einsatz von Schweinsteiger an

"Ich gehe davon aus, dass es einen Freispruch geben kann, weil ich niemanden beleidigt habe", sagte Löw am Dienstag in Tenero zur möglichen Aufhebung der automatischen Ein-Spiel-Sperre durch die Uefa-Kommission in ihrer Sitzung am Mittwoch.

Mehr Sorgen bereitet ihm der drohende Ausfall von Lukas Podolski am Donnerstag in Basel. Hinter dem Einsatz des dreifachen Turnier-Torschützen steht wegen einer Waden-Blessur „ein großes Fragezeichen“, sagte Löw. Der Chefcoach kündigte an, dass Bastian Schweinsteiger nach seiner Rot-Sperre in die Startelf rückt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar