Vorm Anpfiff : Hertha in Bremen: Gäng für Drobny im Tor

Überraschung zum Anpfiff des Spiels Bremen gegen Hertha: Für Stammkeeper Jaroslav Drobny steht der junge Christopher Gäng bei den Berlinern im Tor.

Claus Vetter[Bremen]

Der Tscheche leidet an einer Wadenverhärtung, die er sich bereits am Donnerstag vergangener Woche im Uefa-Cup-Spiel gegen Benfica Lissabon zugezogen hatte.

Anstelle von Drobny kam Christopher Gäng dann im Weserstadion zu seinem Bundesligadebüt. Vor einem Jahr erst ist Gäng aus Mannheim nach Berlin gekommen. In dieser Spielzeit steht er in Herthas Reserveteam in der Regionalliga im Tor (fünf Einsätze hat er hinter sich), bei den Profis sitzt er auf der Bank, seit sich Ersatztorwart Christian Fiedler im Sommer kurz vor Saisonbeginn schwer verletzt hat.

„Natürlich ist das eine Chance für mich“, sagte Gäng erst kürzlich. „Als Nummer zwei ist man auf dem Sprung.“ In Bremen nun war die erste Bewährungschance des 20-Jährigen gekommen, zuvor stand er lediglich bei zwei Testspielen von Hertha im Tor: Beim 4:2-Sieg in Magdeburg und beim 1:3 gegen Hannover 96 bei einem Turnier in Mallorca Anfang August.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben