VORSPIEL von Mathias Klappenbach : VORSPIEL von Mathias Klappenbach

Höchste Zeit, die neue Saison zu planen. Bayer Leverkusen traut Sami Hyypiä wohl nicht zu, große Ziele zu erreichen. So ist der Markt für Spekulationen eröffnet, am Donnerstag sah sich der

1. FC Nürnberg genötigt, einen Bericht zu dementieren, nach dem Coach Dieter Hecking eine Einigung mit Leverkusen erzielt habe. Bayer hat schlechte Erfahrungen mit Robin Dutt gemacht, der erst kurz vor dieser Saison in die Kaderplanung eingreifen und seine Spielphilosophie nur punktuell, das heißt nicht mit allen Spielern, umsetzen konnte. Dutt hat vor der Saison vom Meistertitel gesprochen, inzwischen geht es für den Tabellensechsten um die Qualifikation für die Europa League, die Bayer mit drei Siegen sicher erreichen kann. Nicht leicht, wenn man meist nicht einmal über 90 Minuten eine konstant gute Leistung zeigt, das 3:3 gegen Hertha BSC vom vergangenen Wochenende ist dafür nur ein Beispiel. Es fehlt offensichtlich an einer auf den jeweiligen Gegner abgestimmten Strategie, das einzig nicht so leicht ausrechenbare Element im Spiel von Bayer sind die Offensivaktionen von Gonzalo Castro, der oft auf verschiedenen Positionen eingesetzt wird und sich über seine Rolle manchmal selbst nicht vollends im Klaren zu sein scheint. Die Flankenläufe eines Pendants Michal Kadlec kennt hingegen jeder, Hoffenheim wird sich darauf einstellen. Der Begriff „Matchplan“ hat es durch den Mainzer Trainer Thomas Tuchel in den Fußballsprachgebrauch geschafft, dabei hat jeder Trainer immer einen – mehr oder weniger – offensichtlichen. Gut erkennbar, das seine Mannschaft genau auf den Gegner vorbereitet ist, wird dies meist bei Markus Babbel und seinen Hoffenheimern. Das Team hat zudem selbst eine nur schwer ausrechenbare Offensive, in der die Spieler häufig ihre Positionen tauschen, bisweilen zieht sich sogar Spielmacher Sejad Salihovic zurück, um Platz für die Vorstöße des laufstarken Sebastian Rudy zu schaffen. Von der Europa League spricht in Hoffenheim nur Babbel. Einen Plan dafür hat er bestimmt auch.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben