Sport : Wandertag zur Allianz-Arena

-

Vier Eröffnungsspiele hat die AllianzArena bereits erlebt, morgen steigt eine weitere Premiere: das erste internationale Aufeinandertreffen. Um 9.30 Uhr misst sich zunächst in einem zweimal zwölfminütigen Spiel die U 12 des FC Bayern mit einer gleichaltrigen israelisch-palästinensischen Auswahl, ab 10.30 Uhr treffen die 15 bis 17-Jährigen in zwei 30-minütigen Halbzeiten aufeinander. Neben Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber hat Shimon Peres sein Kommen angekündigt. Im Gegensatz zum letzten Spiel in der Arena, dem Derby zwischen Löwen und Bayern, sind diesmal alle Karten vergriffen: 66000 Schüler werden sich an ihrem offiziellen Wandertag Richtung Fröttmaning aufmachen, für die Sicherheit sorgen 700 Polizisten. Das Bayerische Fernsehen überträgt ab 10 Uhr live.

DIE ORGANISATOREN

Die Idee zum Spiel entstand vergangenen September, als am Rande von Bayern Münchens Champions-League-Spiel bei Maccabi Tel Aviv Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge mit dem stellvertretenden israelischen Ministerpräsidenten Shimon Peres zusammentraf. Der Friedensnobelpreisträger hatte 1996 das Peres Center for Peace gegründet, unter

dessen Flagge unter anderem Sportmannschaften für ein friedliches Zusammenleben

der beiden Völker werben.

Bei der Planung half die Organisation Streetfootballworld ,

die sich weltweit einsetzt, um mit Hilfe des Fußballs soziale Projekte zu fördern. Zu den Förderern dieser weltweit tätigen Organisation zählt neben der Bundesregierung die im Jahr 2000 von Jürgen Klinsmann gegründete Stiftung Jugend-

fußball. dapo

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben