Sport : Warnung vor dem Händler

Zur WM geht der DFB gegen Ticketanbieter vor

André Görke

Berlin - Für die Fußball-WM 2006 gibt es schon jetzt keine Eintrittskarten mehr. „Wir können für das Olympiastadion in Berlin keine Tickets mehr anbieten, auch München und Dortmund sind längst ausverkauft.“ Das sagt Peter Csanadi, der Medienchef von ISE Hospitaliy, und meint damit – nur die Logen.

Während also der Verkauf der bis zu 210 000 Euro teuren WM-Logen vorankommt, muss der normale Fan noch bis 1. Februar warten. Erst dann sind die offiziellen WM-Tickets zu kaufen. Doch schon jetzt gibt es Ärger. Am Mittwoch hat das Landgericht in Frankfurt am Main unter Aktenzeichen „3-12O177/04“ eine einstweilige Verfügung gegen einen Händler aus Lünen erwirkt. Dessen Agentur hatte Tickets für den Konföderationen-Pokal 2005 erworben und diese im Internet angeboten – zu überhöhten Preisen. „Das ist untersagt, die Tickets werden gesperrt“, sagte gestern Gerd Graus, Medienchef des WM-Organisationskomitee (OK). Wenn die Agentur noch einmal Tickets zu überhöhten Preisen anbietet, droht eine Geldstrafe von 250 000 Euro.

Der Konföderationen-Pokal im kommenden Sommer gilt als Testlauf für die WM 2006. Der Schwarzmarkt soll unterbunden werden, deshalb warnt das OK vor dem Kauf von Tickets auf Internetseiten wie ebay. „Die Gefahr ist groß, Betrügern auf den Leim zu gehen“, sagt Graus. Sind zum Beispiel gestohlene Karten im Umlauf, werden sie gesperrt. Außerdem ist die Echtheit der Karten schwer zu kontrollieren. Horst R. Schmidt, der Vizepräsident des OK, warnt nun vor „Trittbrettfahrern“. Es bestehe die Gefahr, „viel Geld zu verlieren“. Das Prozedere zum Kartenverkauf für die WM 2006 wird Ende Januar bekannt gegeben. Eines ist klar: Auf jedes Ticket kommen zehn Bewerber, deshalb wird gelost. OK-Präsident Franz Beckenbauer sagte schon: „Wir werden nicht jeden Wunsch erfüllen können.“

Tickets für den Konföderationen-Pokal 2005 können im Internet unter www.fifaworldcup.com bestellt werden. Oder telefonisch unter: 01805-60 66 60

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben