Sport : Warten auf ...

… Marcelinho

-

Fünf Wochen sind es noch, bis die neue Bundesligasaison beginnt. „Das ist eine kurze Zeit“, sagt Herthas Trainer Huub Stevens, und schon deshalb ist jeder Tag für die Vorbereitung wichtig. Umso ärgerlicher ist es daher, dass der Brasilianer Marcelinho nach dem Laktattest am Montag gestern auch das erste Training unentschuldigt verpasst hat. An „das Warten auf Godot“ fühlt sich Manager Hoeneß erinnert. Doch anders als in Becketts absurdem Theaterstück soll das Warten in der Inszenierung des Brasilianers wenigstens ein Ende haben. Marcelinho wird nun am Donnerstagvormittag in Berlin erwartet, „und dann erst werden wir erfahren, warum er sich verspätet hat“, sagt Hoeneß. Marcelinho wird einen guten Grund vorbringen müssen, damit die Geldstrafe nicht allzu hoch ausfällt. sth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben