Sport : Warten auf Rehhagel Spyros Chrysikopoulos,

Zahnarzt

-

Der erste Kunde kam in der vergangenen Woche zu Spyros Chrysikopoulos. Einem Mitarbeiter der Messe Düsseldorf, der im Deutschen Haus die Aufbauarbeiten leitete, fiel eine Goldfüllung aus einem Zahn. „Er hatte Glück, dass er sie nicht verschluckt hat“, sagt der 34jährige Grieche. So konnte er sie schnell wieder einsetzen. Spyros Chrysikopoulos ist während der Olympischen Spiele Zahnarzt im Deutschen Haus. Die Sportverbände haben diesen Service angefordert, doch er behandelt alle Gäste des Deutschen Hauses: Athleten, Politiker, Servicekräfte, Journalisten, Sponsoren. Zwar gibt es in Athen genügend Zahnärzte. „Aber manchmal ist es ein Problem, wenn man von jemandem behandelt wird, der eine andere Sprache spricht.“ Chrysikopoulos spricht sehr gut Deutsch, der Diplomatensohn ist zeitweise in Deutschland aufgewachsen und hat dort auch studiert. Jetzt hofft er, dass irgendwann auch ein Prominenter bei ihm vorbeischaut. „Am liebsten Otto Rehhagel.“ ben

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben