Sport : Was läuft

Italiener sehen sich als Opfer

Die Eistanz-Weltmeister Barbara Fusar-Poli und Maurizio Margaglio aus Italien fühlen sich als Opfer des Paarlauf-Skandals und sehen keine Chance mehr, Olympiasieger zu werden. "Olympia ist für uns gelaufen, alles ist bereits entschieden, die Russen werden gewinnen", erklärte Fusar-Poli gegenüber der "Gazzetta dello Sport". Die Vize-Europameister gingen als Dritte in den Originaltanz in der Nacht zum Montag.

Kanadier ziehen Konsequenzen

Mehr zum Thema Fotostrecke: Bilder aus Salt Lake City
Tagesspiegel: Alle Berichte von den Olympischen Winterspielen
Newsticker: Aktuelle Nachrichten von den XIX. Winterspielen sowie weitere Sportmeldungen Nach dem dürftigem Abschneiden bei Olympia hat der kanadische Ski-Verband den Rauswurf von fünf alpinen Herren-Trainern angekündigt und seinem langjährigen Top-Fahrer Ed Podivinsky den Rücktritt nahe gelegt. "Wir haben insgesamt enttäuscht und brauchen einen Neuanfang. Die Verträge der Trainer werden nicht verlängert", erklärte Vize-Präsident Nick Wilson und fügte hinzu: "Ed sollte in den nächsten Tagen seinen Rücktritt erklären."

Pylewa soll Leutnant werden

Die russische Biathletin Olga Pylewa soll für ihre Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City im 10-km-Verfolgungsrennen als Sportsoldatin vom Feldwebel zum Leutnant befördert werden. Das beantragte der Sportklub des Wehrkreises Sibirien in Nowosibirsk, für den die 26-Jährige startet. In Pylewas Heimatstadt Borodino im Gebiet Krasnojarsk waren nach einem Bericht der Agentur Itar-Tass nachts fast alle 20 000 Einwohner auf den Beinen, um den Olympiasieg zu feiern.

Olaf Kölzig nicht im Einsatz

Olaf Kölzig muss passen und die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft das Olympia-Turnier ohne seinen teuersten Spieler durchstehen. "Ich will aufs Eis, aber es geht nicht. Ich kann nicht spielen", sagte der verletzte Weltklassetorwart vor dem zweiten Finalrundenspiel gegen Kanada: "Sorry, Germany. Es tut mir Leid." Hans Zach reagierte mit Fassung auf die Hiobsbotschaft. "Das ist ein schwerer Rückschlag, aber nur ein Kölzig in Topform hätte uns helfen können", sagte der Bundestrainer.

Auch Hannawald angeschlagen

Nach Martin Schmitt kämpft nun auch Sven Hannawald mit Verletzungsproblemen. Der Silbermedaillengewinner von der Normalschanze klagt über einen entzündeten Wadenmuskel als Folge seines Sturzes im Olympia-Wettbewerb von der Großschanze. "Das ist der Muskel, den ich brauche, um den Ski zu heben", klagte der Sieger der Vierschanzentournee am Samstag. Sein Einsatz im Mannschaftsspringen am Montag ist laut Hannawald aber nicht gefährdet. Schmitt klagte über eine Patellasehnen-Entzündung.

Subvention: 400 Millionen Dollar

Die USA haben die olympischen Winterspiele mit rund 400 Millionen Dollar subventioniert. Diese Schätzung gab am Sonntag Cindy Gillespie ab, beim Organisationskomitee der Spiele (SLOC) als Vizepräsidentin für die Zusammenarbeit mit staatlichen Behörden zuständig. Die ursprünglichen Schätzungen lagen bei 342 Millionen Dollar. Einziger Grund für den Anstieg der Subventionen sind laut Gillespie die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen.

OLYMPIA IM FERNSEHEN

ARD: 10.03 Salt Lake extra. Die Höhepunkte.

ZDF: 17.15 Olympia live; ca. 17.30 Skispringen, Mannschaftswettbewerb: 120-m-Schanze; 19.15 Olympia live; Skispringen, Mannschaftswettbewerb: 120-m-Schanze; ca. 19.30 Biathlon: 4 x 7,5 km Damen; Eishockey, Finalrunde Herren: Weißrussland - USA; ca. 20.00 Ski Freestyle: Aerials Damen, Finale; ca. 21.30 Eishockey, Finalrunde Herren: Russland - Finnland; 23.53 Olympia live; Eishockey, Finalrunde Herren: Tschechien - Kanada; Dienstag: ca. 1.25 Eiskunstlauf: Eistanz, Kür; Eishockey, Finalrunde Herren: Weißrussland - USA / Deutschland - Schweden; Curling.

DSF: 14.30 Olympia-Magazin, Höhepunkte.

Eurosport: 9.00 Eiskunstlauf, Eistanz, Originalprogramm, Aufzeichnung; 14.15 Eisschnelllauf, 1000 m Damen, Aufzeichnung; 17.00 SLice. Die Eissport-Wettbewerbe: Curling, Eishockey und Eiskunstlauf; 19.45 Olympic News. Meldungungen und Berichte aus Salt Lake City; 20.00 Curling, Vorrunde Damen: Großbritannien - Deutschland, Aufzeichnung; 21.30 Skispringen, Mannschaftswettbewerb, 120-m-Schanze, Aufzeichnung; 23.15 Biathlon, 4 x 7,5 km Damen, Aufzeichnung; Dienstag: 0.45 Eishockey, Finalrunde Herren: Russland - Finnland; 2.15 Ski Freestyle, Aerials Damen, Finale, Aufzeichnung; 3.00 Curling, Vorrunde Herren: Deutschland - Schweiz, Aufzeichnung; 5.15 Eishockey, Finalrunde Herren: Tschechien - Kanada, Aufzeichnung; 7.00 Olympic News, Meldungungen und Berichte aus Salt Lake City; 7.30 Olympic XL. Das Highlight der vergangenen Nacht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar