Wasserball : Deutsches Team für WM nominiert

Wasserball-Bundestrainer Nebojsa Novoselac hat vier Tage vor der Abreise zur WM nach Barcelona sein endgültiges Aufgebot nominiert.

Das Herz der Mannschaft mit 13 Spielern stellen zwei Blöcke aus je fünf Akteuren der deutschen Top-Clubs ASC Duisburg und Spandau 04. In die katalanische Hafenstadt reist auch Duisburgs Keeper Moritz Schenkel, der sich nach einem Bruch im Daumengelenk fit meldete.

„Ich freue mich sehr, dass Moritz sich durch diese harte Zeit so bravourös durchgebissen hat und sein Daumen nicht nur einsatzbereit ist, sondern er auch seine gute Form konservieren konnte“, sagte Team-Manager Michael Zellmer am Montag. Novoselac verringerte das Aufgebot des WM-Achten von 2011 um Torwart Marco Watzlawik und Hannes Schulz. Jan Obschernikat darf weiter auf einen Einsatz hoffen, falls Marko Stamm nach Verletzung nicht rechtzeitig fit wird.

Die Wasserballer bestreiten ihre WM-Spiele vom 22. Juli bis 3. August. Titelverteidiger Italien, Rumänien und Außenseiter Kasachstan sind die Vorrundengegner der deutschen Mannschaft. Die neu formierte Novoselac-Auswahl soll nach den verpassten Olympischen Spielen von London Erfahrung sammeln und das Viertelfinale erreichen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar