Wasserball : Niederlage für Wasserfreunde Spandau

Wasserball-Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 hat sein sportlich unbedeutendes vorletztes Champions League-Gruppenspiel bei Spitzenreiter VSC Szolnok 7:11 (1:3, 2:3, 3:4, 1:1) verloren.

Die Berliner mussten am Samstag in Ungarn ohne mehrere verletzte oder erkrankte Stammspieler praktisch mit einer jungen B-Mannschaft antreten und zogen sich akzeptabel aus der Affäre. Spandau kann den dritten Tabellenplatz zum Weiterkommen nicht mehr erreichen.

Die Gäste ließen sich vom bislang in dieser Saison national und international nur einmal besiegten Starensemble nicht beeindrucken. Mehrfach verkürzten die Spandauer, die im Hinspiel 7:17 unterlagen, auf Zwei-Tore-Rückstände. Keeper Tim Höhne überzeugte mit zahlreichen Glanzparaden. Die erfolgreichsten Torschützen für die Berliner waren Maurice Jüngling und Philipp Gottfried mit jeweils zwei Treffern. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben