Sport : Wasserball: Spandau 04 auf die Minute fit

Die Wasserfreunde Spandau 04 sind in Madrid nach einem souveränen 14:5 (2:2, 3:1, 6:1, 3:1)- Erfolg über den belgischen Landesmeister Dauphins Mouscronnois wie im Vorjahr in die Champions League der besten acht europäischen Wasserball-Teams eingezogen. Der deutsche Rekordtitelträger hatte zwar sein Auftaktspiel gegen Cupverteidiger VK Becej aus Jugoslawien mit 5:11 verloren, aber am Sonnabend die vorentscheidende Partie gegen den von über 1000 Fans unterstützten Gastgeber Real Canoe Madrid nach starker Leistung überraschend deutlich mit 9:4 für sich entschieden. Neben Spandau schaffte Favorit Becej nach einem 8:5-Erfolg gegen die Madrider in der Qualifikationsgruppe G erwartungsgemäß ungeschlagen die Teilnahme an der kontinentalen Eliteliga.

Trotz ihrer günstigen Ausgangsposition gingen die Wasserfreunde überaus konzentriert in das Match mit dem Belgischen Meister Mouscronnois und stellten frühzeitig die Signale auf Sieg. Als erfolgreichste Schützen zeichneten sich diesmal Alexander Elke und Thomas Schertwitis mit je vier Treffern aus.

Tags zuvor gegen Madrid hatte sich Torhüter Alexander Tchigir mit einer Vielzahl von Glanzparaden noch aus einem starken Team herausgehoben. Je zwei Tore für die Spandauer hatten Slawomir Andruszkiewicz, Lasse Noerbaek, Thomas Schertwitis und Alexander Elke erzielt, einen Treffer Kapitän Patrick Weissinger.

"Die dreimonatige harte Arbeit und Konzentration auf diese Qualifikation hat sich gelohnt. Wir waren gegen Madrid auf die Minute in Topform", sagte Trainer Peter Röhle nach dem Erreichen dieses wichtigen Saisonziels erleichtert. Gleich doppelten Grund zur Freude hatte Wasserfreunde-Präsident und Bundestrainer Hagen Stamm: "Spandaus Leistung wird auch dem deutschen Wasserball in der derzeitigen schwierigen Situation neue Impulse geben. In Hinblick auf die Europameisterschafts-Qualifikation der Nationalmannschaft im nächsten Jahr bin ich durchaus optimistisch", sagte der Altinternationale schon voraus schauend.

Die Auslosung für die beiden Vierergruppen der Champions League, in denen mit Hin- und Rückspiel jeder gegen jeden antritt, soll bereits am 8. Dezember erfolgen. Der Auftakt der Vorrunde ist dann für das letzte Januar-Wochenende terminiert. Die jeweils beiden besten der Gruppen qualifizieren sich für das "European Final Four" im Wasserball, das am 18. und 19. Mai 2001 stattfindet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar