Sport : WASSERBALL

Die deutschen Wasserballer haben bei den Weltmeisterschaften in Rom überraschend das Viertelfinale erreicht. Gegen Europameister und Weltliga-Sieger Montenegro gewann die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm 9:8 nach Verlängerung. Damit hat Deutschland sein Weltmeisterschafts-Ziel, einen Platz unter den besten acht Teams zu erreichen, bereits erreicht und spielt am Dienstag gegen die USA. Den deutschen Siegtreffer erzielte der Spandauer Marko Savic in der ersten Hälfte der Verlängerung. Zuvor war der deutsche Torjäger Heiko Nossek wegen einer Bauchmuskelverletzung abgereist. Die Frauen verpassten beim 7:13 gegen Kanada das Viertelfinale und spielen um die Plätze neun bis zwölf. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben