Wechsel perfekt : Sahin geht zu Real Madrid

Nach wochenlangen Spekulationen gibt Nuri Sahin seinen Wechsel von Borussia Dortmund zu Real Madrid bekannt. Die Abslösesumme soll zehn Millionen Euro betragen.

Fingerzeig Richtung Spanien. Nuri Sahin verlässt Meister Borussia Dortmund.
Fingerzeig Richtung Spanien. Nuri Sahin verlässt Meister Borussia Dortmund.Foto: dpa

Der Wechsel von Nuri Sahin aus Dortmund zu Real Madrid ist perfekt. Nach wochenlangen Spekulationen gab der Mittelfeldspieler der Borussia am Montag den Transfer zum Saisonende bekannt. Damit muss der neue deutsche Fußball-Meister in seinem Bestreben, das zuletzt gefeierte junge Team zusammenzuhalten, einen ersten empfindlichen Rückschlag hinnehmen.

Eine Ausstiegsklausel in dem bis 2013 datierten Vertrag machte den Weg für Sahin zum spanischen Renommierclub frei. „Diese Entscheidung ist mir sehr, sehr schwer gefallen. Aber ich werde immer ein Fan und Mitglied des BVB bleiben“, sagte Sahin mit einer Mischung aus Wehmut und Stolz. Bei aller Verbundenheit zu seinem Stammverein konnte Sahin dem Lockruf der „Königlichen“ nicht widerstehen. Dem Vernehmen nach beträgt die Ablösesumme zehn Millionen Euro und liegt damit deutlich unter dem eigentlichen Marktwert des türkischen Nationalspielers.

Deutsche Spieler bei Real Madrid
Vor Nuri Sahin wagten schon schon acht deutsche Profis das Abenteuer und wechselten zum spanischen Topklub Real Madrid. Die vorerst letzten waren im vergangenen Sommer Mesut Özil (links) und Sami Kheidira.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dpa
09.05.2011 10:05Vor Nuri Sahin wagten schon schon acht deutsche Profis das Abenteuer und wechselten zum spanischen Topklub Real Madrid. Die...

Trotz zahlreicher Versuche, den für das Alter von nur 22 Jahren ungewohnt reifen Takt- und Ideengeber zu halten, konnte der BVB nicht mit dem üppigen Gehaltsangebot der Spanier und deren Strahlkraft mithalten. In Madrid erhielt Sahin einen Sechsjahresvertrag. „Ich gehe das mit großem Selbstvertrauen an und bin zu einem Spieler gereift, der sich bei Real durchsetzen kann“, kommentierte er. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar