WELTCUP : Deutsche enttäuschen, Morgenstern stürzt

Die deutschen Skispringer haben beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt den erhofften Podestplatz verpasst. Als bester Deutscher kam Severin Freund am Sonntag auf Rang acht. Richard Freitag wurde Elfter. Den Sieg sicherte sich Weltmeister Kamil Stoch aus Polen. Der Österreicher Thomas Morgenstern stürzte schwer und musste verletzt in die Uniklinik Freiburg geflogen werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar