Sport : Weltmeister auf Wanderschaft

-

Der Manipulationsskandal hat den italienischen Transfermarkt in Bewegung gebracht. Nur wenige Spieler wollen in jedem Fall bei einem der Klubs bleiben – darunter Alessandro Del Piero von Juventus Turin. Die anderen können noch bis zum 31. August wechseln. Sie sind begehrte Objekte: Alleine im WM-Finale standen elf Spieler der vier betroffenen Klubs. Die stärkste Fraktion bildete der Italienische Meister Juventus mit acht Spielern, darunter die Franzosen Lilian Thuram, Patrick Vieira und David Trezeguet. Da drei Topvereine der italienischen Liga wohl absteigen, liebäugeln viele Spieler mit einem Wechsel ins Ausland. Real Madrid interessiert sich für Fabio Cannavaro, Gianluca Zambrotta und Emerson von Juventus und Kaka vom AC Mailand. Andrea Pirlo und Dida (AC Mailand) werden mit Manchester United in Verbindung gebracht. Großer Gewinner könnte Inter Mailand sein: Der Vizemeister will sich mit Luca Toni (Florenz), Zlatan Ibrahimovic und Patrick Vieira (Juventus) verstärken.st

0 Kommentare

Neuester Kommentar