Sport : Weltrekord oder Weltbestzeit?

-

Wer es ganz genau nimmt, der spricht beim Marathon nicht von Weltrekorden sondern von Weltbestzeiten. Der Hintergrund dieser verschiedenen Ausdrücke ist, dass es bei Straßenrennen im Gegensatz zu einer 400m-Laufbahn im Stadion natürlich unterschiedliche Voraussetzungen gibt. Die Marathonstrecke in London ist anders als die in Berlin oder Chicago. In London gibt es vielleicht ein paar Kurven mehr. New York gilt als schwierig zu laufen, weil die Strecke wellig ist. Berlin ist dagegen einer der Kurse mit den geringsten Höhenunterschieden. Um den Unterschied zur genormten Bahn klar zu machen, wurde offiziell bei Straßenrennen bisher nur von Weltbestzeiten gesprochen, nicht von Weltrekorden. Der Zuschauer wurde allerdings durch diese Sprachregelung eher verwirrt. Der internationale Leichtathletik-Verband hat vor kurzem entschieden, die Rekorde von Straßenläufen auch offiziell anzuerkennen. Insofern sollte man auch bei Straßenrennen von Weltrekorden sprechen. Die Streckenlänge ist überall identisch. Sie wird durch ein spezielles Verwertungsverfahren von unabhängigen internationalen Streckenvermessern überprüft. jöwe

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben