Sport : Wenn Neururer mitbietet

Karsten Doneck bangt mit dem Oberligisten KFC Uerdingen

Karsten Doneck

Zum ersten, zum zweiten und zum dritten: Bei Ebay wird versteigert, was der Markt so hergibt. Manchmal auch der Job eines Fußballtrainers. Der KFC Uerdingen schreibt über den Internet-Auktionator aktuell so eine Arbeitsstelle aus. Für einen Tag nur, aber immerhin: Wer genug Geld hat, darf beim Testspiel am 19. Januar gegen RW Oberhausen bei dem am Rande der Pleite balancierenden Oberligaklub als Trainer mal über Aufstellung und Taktik walten. Aleksandar Ristic, sonst Cheftrainer der Uerdinger, taucht für dieses eine Spiel in die Rolle des Kotrainers ab. Freiwillig.

Das Höchstgebot lag gestern bei über 600 Euro. Die Idee, als reine Geldbeschaffungsmaßnahme für einen klammen Klub gedacht, birgt ihre Tücken. Was machen sie denn in Uerdingen, wenn der Höchstbietende die Mannschaft zum Sieg treibt? Der Verein geriete in arge Gewissensnöte. Wer entlässt denn einen erfolgreichen Trainer sofort wieder?

Oder man stelle sich nur mal vor, Peter Neururer, Berufsaushilfstrainer und derzeit arbeitslos, ersteigert sich den Job aus den Geldrücklagen, die noch aus seinem 76-tägigen Engagement bei Hertha BSC im Jahre 1991 stammen. Und dann schlägt der KFC Uerdingen dank ausgeklügelter Defensivtaktik die Oberhausener vernichtend... Den Neururer würden sie doch in Krefeld so schnell gar nicht mehr los werden. Ahnt Aleksandar Ristic eigentlich, worauf er sich da einlässt?

Aber muss Ristic sich denn Sorgen machen? Die nächste Ebay-Auktion kommt bestimmt. Vielleicht geht es dann ja auch mal um einen längerfristigen Trainerjob. Und: Selbst der FC Bayern sucht ja.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben