Sport : Wer ist denn eigentlich noch gesund?

Den Eisbären gehen die Stammspieler aus.

von
Foto: Imago
Foto: ImagoFoto: imago sportfotodienst

Berlin - Das Finale der European Trophy fand ohne den Gastgeber statt. Das bestritten am Sonntag in der Arena am Ostbahnhof Färjestads BK und JYP Jyväskylä (1:2). Mit einem 4:3-Sieg gegen das schwedische Spitzenteam aus Frölunda hatten die Eisbären in ihrem letzten Turnierspiel immerhin sportlich überzeugt. „Doch der Sieg schmeckt bitter“, sagte Trainer Jeff Tomlinson, „ich weiß gar nicht, wie lang unsere Verletztenliste jetzt ist.“

Nachdem sich am Freitag gegen Färjestad Torwart Rob Zepp verletzt hatte, hatten die Eisbären weitere Ausfälle zu beklagen: Julian Talbot schied mit Verdacht auf Innenbandanriss aus, Mads Christensen und Kris Sparre mussten nach harten Attacken vorzeitig vom Eis. Beim Dänen besteht Verdacht auf Gehirnerschütterung. „Die Schweden sind schnell, ihre Checks härter“, sagte Tomlinson, „aber oft hatten sie den Ellbogen sehr weit oben. Das hätten die Schiedsrichter pfeifen müssen.“

Mark Bell und Casey Borer hatten sich schon vor Spielbeginn angeschlagen abgemeldet. Bei ihnen und Sparre besteht Hoffnung, dass sie am Donnerstag dabei sein können, wenn die Eisbären in der Deutschen Eishockey-Liga zu Hause gegen den ERC Ingolstadt (18.30 Uhr) antreten. Es ist der Auftakt einer Serie von drei Spielen in fünf Tagen. Fehlen werden dabei neben Zepp, Talbot und Christensen auch Jens Baxmann (Kreuzbandriss), André Rankel (Gehirnerschütterung) und Darin Olver. Der soll immerhin nach auskurierter Gehirnerschütterung demnächst wieder das Training aufnehmen. Tomlinson könnten also mit Talbot, Olver, Christensen und Bell gleich vier Center fehlen. Er wird experimentieren müssen: „Florian Busch kann in der Mitte spielen, auch Vincent und Jonas Schlenker.“ Die Letztgenannten sind gerade 21 und 19 Jahre alt. In einer vorentscheidenden Phase der Saison müssen nun die Talente tragende Rollen übernehmen. Jan Schröder

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben