WERBUNG IM FUSSBALL : ManU: 66 Millionen für die Trainingskleidung

Manchester United hat einen lukrativen Sponsorvertrag abgeschlossen. Der deutsche Paketdienstleister DHL, eine Tochter der Deutschen Post AG, zahlt 66 Millionen US-Dollar (rund 46 Millionen Euro), um in den kommenden vier Jahren als Sponsor auf die Trainingskleidung des englischen Rekordmeisters geflockt zu werden. Damit investiert die DHL mehr Geld, als viele englische Erstligisten von ihrem Hauptsponsor bekommen. Der eigentliche Hauptsponsor Aon Corporation, dessen Logo die Profis bei Spieltagen auf den Trikots tragen, zahlt für sein vierjähriges Engagement 130 Millionen US-Dollar (rund 90 Millionen Euro). dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben