Werder Bremen : Wiese trotz Barca und Chelsea zuversichtlich

Der derzeit verletzte Werder-Keeper Tim Wiese sieht in der scheinbaren Überlegenheit der Champions-League-Gegner Barcelona und Chelsea die Chance für Bremen.

Nürnberg - Fußball-Bundesligist Werder Bremen spielt in der Champions League in der Gruppe A mit den beiden Titelfavoriten FC Barcelona und FC Chelsea. Trotz dieser namhaften Konkurrenz gibt sich Werder-Keeper Tim Wiese optimistisch und sieht vor allem in der scheinbaren Übermacht der beiden Konkurrenten die Chance. "Gegen Chelsea und Barca, für mich die zwei besten Teams Europas, haben wir nichts zu verlieren. Das klingt abgedroschen, aber vielleicht ist das unsere Chance. Wir wissen, was wir können", sagte der 24-Jährige dem "Kicker".

Zum Auftakt müssen die Norddeutschen gleich am Dienstag beim neuen Klub von Michael Ballack, dem englischen Meister Chelsea, antreten (20.45 Uhr, live bei Premiere). Dort müsse alles klappen, "wir müssen klug spielen, gut verschieben", forderte Wiese, der wegen einer Bronchitis fehlen wird, von seinen Teamkollegen. Hinweise auf eine noch nicht optimal besetzte Viererkette in der Abwehr - dort fehlt noch Per Mertesacker mit Trainingsrückstand - will er nicht gelten lassen. "Es wird zwar viel darüber gesprochen. Aber taktisch ist jeder, der spielen wird, voll auf der Höhe", sagte der 24-Jährige. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben