Sport : Werder verliert nur den Faden

Donezk – Bremen 2:2

NAME

Donezk (dpa). Der SV Werder Bremen hat beste Chancen, die zweite Runde im Uefa-Pokal zu erreichen. Doch mit Ruhm bekleckerte sich der Fußball-Bundesligist beim 2:2 (2:1) im Erstrunden-Hinspiel beim Europapokal-Debütanten Metalurg Donezk nicht.

Nach einem Doppelschlag durch Kristjan Lisztes und Frank Verlaat sahen die Gäste aus Bremen schon wie die sicheren Sieger aus. Danach kontrollierte Werder das Spiel und hätte durch Angelos Charisteas, Lisztes und Ailton die Führung ausbauen können. Doch alle drei vergaben ihre Chancen. Unerklärlicherweise verloren die Bremer ihren Faden und ließen die Ukrainer kommen. Das wurde prompt bestraft: Nach einem Eckball spitzelte Tchoutang den Ball aus kurzer Entfernung ins Tor. Dabei machte die Bremer Hintermannschaft keine gute Figur. Werder-Keeper Pascal Borel verhinderte anschließend bei einem Schuss von Gocha Jamarauli den Ausgleich noch vor der Pause. Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer ein flottes Spiel, in dem erneut Tchoutang nach einem Fehler von Werders Nationalspieler Frank Baumann zum Ausgleich traf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar