Sport : Werder verspielt 2:0-Vorsprung

Bochum – Bremen 2:2

Bochum - Werder Bremen hat zum Saisonauftakt einen Sieg verschenkt. Der Mitfavorit auf den Titel kam nach einer scheinbar sicheren 2:0-Führung beim VfL Bochum nicht über ein 2:2 (0:2) hinaus. Vor 29 037 Zuschauern im gut besetzen Bochumer Stadion ging die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf durch einen verwandelten Foulelfmeter des Brasilianers Diego sowie Neuzugang Boubacar Sanogo in Führung. Doch der Revierklub konnte mit einem Doppelschlag durch Stanislav Sestak und Tommy Bechmann kurz nach der Pause ausgleichen. Vier Tage vor dem Champions-League Qualifikationsspiel gegen Dinamo Zagreb konnten die Bremer nur teilweise überzeugen.

Der Vorjahresdritte musste auf neun Spieler verzichten, darunter die Neuzugänge Dusko Tosic und Carlos Alberto sowie Nationalspieler Torsten Frings. Die Bremer gerieten von der ersten Sekunde an unter Druck. Gefährlich im Bremer Strafraum wurde es vor allem, wenn der quirlige Epalle am Ball war. Kurz vor der Pause gingen die Bremer aber in Führung. Einen Foulelfmeter – Lastuvka soll Sanogo zu Fall gebracht haben – verwandelte Diego. Wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff erhöhte Sanogo, der einzige Neuzugang in der Werder-Startelf, per Kopf sogar auf 2:0.

Doch dann drehte sich das Spiel. Innerhalb von nur zwei Minuten kamen die aggressiven Bochumer zum verdienten Ausgleich. Zunächst verkürzte der slowakische Neuzugang Sestak mit einem strammen Schuss, kurz darauf gelang Bechmann das 2:2 aus kurzer Distanz. In der Folgezeit spielten beide Teams in der tempogeladenen Partie nicht mehr mit letzer Konsequenz nach vorne, hatten aber gute Möglichkeiten zum Sieg. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar