Sport : Wettskandal: Juve-Trainer Conte gesperrt

von

Mailand - Antonio Conte darf nicht mehr auf die Bank. Der Trainer vom Italienischen Meister Juventus Turin wurde im Wettbetrugsverfahren am Freitag zu zehn Monaten Sperre verurteilt. Neben ihm traf es 18 weitere Einzelpersonen und fünf Vereine. Die Strafen betreffen inklusive der zu Wochenbeginn erzielten Vergleiche insgesamt 39 Sportler und zwölf Klubs. Die drei Serie-A-Klubs AC Siena, Sampdoria Genua und FC Turin starten mit Minuspunkten in die neue Saison.

Im Mittelpunkt des Interesses steht aber Juventus Turin. Gleich drei Trainer der Bianconeri wurden gesperrt, neben Conte dessen Assistent Angelo Alessio (acht Monate) und der Kotrainer Cristian Stellini (zwei Jahre und sechs Monate). Stellini bat Anfang der Woche um seine Vertragsauflösung. Conte und Alessio wird Nichtanzeige von Manipulationen bei zwei Spielen des AC Siena, den sie zuvor trainiert hatten, vorgeworfen, Stellini direkte Beteiligung. Trotz erdrückender Vorwürfe hält Juventus an Conte fest. Das Widerspruchsverfahren ist für den 20. August terminiert. Tom Mustroph

0 Kommentare

Neuester Kommentar