Wettskandal : Prozess gegen Sapina schon im Februar

Der bereits einmal wegen Wettbetrugs verurteilte Ante Sapina muss sich voraussichtlich schon ab dem 24. Februar erneut vor Gericht verantworten. Wie das Bochumer Landgericht erklärte, sind insgesamt 15 Verhandlungstage bis zum 9. Mai vorgesehen.

Neben Sapina müssen fünf weitere mutmaßliche Mitglieder der Wettmafia auf der Anklagebank Platz nehmen. Ante Sapina gilt als Nummer eins der in Deutschland ansässigen Wettbetrüger. Der 34-jährige Berliner war nach dem Skandal um DFB-Schiedsrichter Robert Hoyzer bereits 2005 zu zwei Jahren und elf Monaten Haft verurteilt worden.

Im aktuellen Bochumer Wettskandal-Prozess könnten dagegen schon in wenigen Wochen die ersten Urteile gesprochen werden. Die Richter gaben am Mittwoch bekannt, dass die Verfahren gegen Nürettin G. und Tuna A. im Februar beendet werden könnten. Der Prozess gegen Stevan R. und den ehemaligen Fußballprofi Kristian S. wird dagegen voraussichtlich noch etwas länger dauern. Auch Sapina hat bereits im laufenden Prozess als Zeuge ausgesagt – und dabei Spielmanipulationen zugegeben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben