Sport : Wie gehabt

-

Es war ein bisschen enger als sonst, aber am Ende setzten sich in Wimbledon in der FrauenKonkurrenz wieder die üblichen Verdächtigen durch. Im Halbfinale des Grand-Slam-Turniers stehen mit den beiden Williams-Schwestern Serena und Venus sowie Justine Henin-Hardenne und Kim Clijsters die ersten vier der Weltrangliste. Allerdings zog nur Henin ohne Satzverlust in die nächste Runde ein, die anderen drei mussten mehr kämpfen und verloren jeweils zum ersten Mal während des Turniers einen Satz. Im Halbfinale trifft Clijsters nun auf Venus Williams, deren jüngere Schwester kann sich gegen Henin für die Halbfinal-Niederlage bei den French Open revanchieren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben