Sport : Wieder siegt die Maschine

Kramnik muss gegen Deep Fritz das 3:3 hinnehmen

-

Im Schachduell Mensch gegen Maschine hat der Computer erneut gewonnen. Weltmeister Wladimir Kramnik aus Russland kassierte in der sechsten Partie in Bahrain gegen das deutsche Schachprogramm Deep Fritz seine zweite Niederlage in Folge. Kramnik gab nach 34 Zügen auf. Damit steht es 3:3.

Kramnik bezeichnete einige Züge des Computers als „wundervoll“. Die FritzProgrammierer sahen sich in ihrer Taktik bestätigt, den frühen Damentausch zu verhindern und das Spiel in komplizierte Bahnen zu lenken.

Die nächste Partie wird am Donnerstag ausgetragen. Kramnik, der zur Halbzeit noch klar 3:1 geführt hatte, spielt dann mit den schwarzen Steinen. Das mit einer Million US-Dollar dotierte Match geht über insgesamt acht Partien.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben