Sport : Wiedersehen macht stark SCC trifft auf Bayer Wuppertal

mit vier früheren Berlinern

-

Berlin (Tsp). Kaweh Niroomand hat ein klares Ziel: „Wir müssen auf Platz eins in die Playoffs einziehen.“ Er meint natürlich seine Mannschaft, den Volleyball-Bundesligisten SC Charlottenburg. Er selber kann da wenig machen, er ist bloß der Manager. Die Mannschaft muss das erledigen. Und die Mannschaft steht im Moment auf Platz eins der neu eingeführten Topliga-Runde. Aber die Mannschaft trifft heute (15 Uhr, Sömmeringhalle) auf Bayer Wuppertal. Erster gegen Vierter, heißt das. Aber nur auf dem Papier. In Wirklichkeit treffen zwei gleichwertige Teams aufeinander. Wuppertal hat gerade den großen Favoriten Friedrichshafen geschlagen, das Team hat auch Düren besiegt, und Niroomand ahnt, „dass es sehr schwer für uns werden wird“. Die Berliner sind vollständig, kein verletzungsbedingter Ausfall. Aber richtig ausgeruht sind die Gastgeber nicht. „Wir müssen schauen, dass wir wieder zu Kräften kommen nach den Champions-League-Spielen und den anderen Aufgaben in den vergangenen Wochen“, sagt Niroomand. Der Manager täuscht auch gar keine Stärke vor: „Wir sind nur aus glücklichen Umständen auf Platze eins.“ Er sagt es nicht, aber er meint es so: Wir müssen jetzt sportlich beweisen, dass wir auch zu Recht da oben stehen. Da kommt dieses Spiel gerade recht.

Doch Wuppertal fühlt sich enorm stark. Der SCC hat in Wuppertal 3:2 gewonnen, ja und? „Wir sind besser drauf als bei diesem Spiel“, sagt Wuppertals Trainer Mark Lebedew. Außerdem hat er vier ehemalige Berliner in seinem Kader, darunter den sehr starken Außenangreifer Gabriel Krüger. Der Routinier hat jahrelang für den SCC gespielt und besitzt immer noch ein gutes Verhältnis zu Niroomand. Diese vier Spieler spüren natürlich eine besondere Motivation. Zudem ist der SCC die einzige Manschaft, gegen die Wuppertal in dieser Saison noch nicht gewonnen hat. Allerdings fällt Außenangreifer Leszek Kurowski aus. Der neunmalige polnische Nationalspieler, der vor dieser Saison zu Bayer Wuppertal gewechselt war, ist verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben