Sport : Wiedersehen mit Elber

Bayern München trifft in der Champions League auf Lyon

-

München (Tsp). Wenige Stunden erst war der Transfer von Giovane Elber vom Deutschen Fußballmeister Bayern München zu Olympique Lyon perfekt, als die VorrundenAuslosung der Champions League in Monaco das Wiedersehen des Brasilianers mit seinem ehemaligen Arbeitgeber und Nachfolger Roy Makaay bescherte. „Besser geht’s nicht, schwer und attraktiv, so, wie wir es haben wollten“, schwärmte Bayerns Manager Uli Hoeneß. Und Sebastian Deisler fügte hinzu: „Wir wissen genau, dass wir das, was wir in der vergangenen Saison erlebt haben, nicht mehr erleben wollen.“ Da waren die Bayern in der Vorrunde ausgeschieden.

Neben den Franzosen sind in der Gruppe A Schottlands Vizemeister Celtic Glasgow sowie RSC Anderlecht die Gegner. Die Bayern starten am 17. September mit einem Heimspiel gegen Celtic, das im letzten Uefa-Cup-Wettbewerb den VfB Stuttgart im Achtelfinale aus dem Wettbewerb warf.

Die Schwaben müssen einen Tag zuvor beim schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers antreten und haben es bei ihrem Champions-League-Debüt außerdem mit Manchester United und Panathinaikos Athen zu tun. „Ich mag den britischen Fußball und freue mich, dass wir auf zwei Mannschaften von der Insel treffen“, sagte VfB-Präsident Erwin Staudt. „Vielleicht können wir für eine Überraschung sorgen.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben