Sport : Wiener Schmäh

NAME

Markus Huber hat Stefan Effenberg vor seinem Wechsel zu Austria belauscht

Heute entscheidet sich, ob Stefan Effenberg bei Austria Wien unterkommt oder seine Karriere beendet. Vor der Entscheidung hat er sich mit seinen Kumpel Carsten Jancker und Lothar Matthäus beraten, die in Wien bei Rapid Erfahrungen sammelten, Jancker als Spieler, Matthäus als Trainer.

Effenberg: Und dann sagte der Typ auch noch, dass ich weiter in München wohnen könnte. Nur zu den Spielen soll ich vorbeikommen. Natürlich nur, wenn ich nichts anderes vorhabe.

Jancker: Nicht schlecht. Und dafür fünf Millionen?

Effenberg: Das geht dich nichts an. Jedenfalls muss ich nicht mehr trainieren.

Jancker: Ja gut, das hast du ja noch nie.

Matthäus: Also, als ich noch beim FC Bayern war, habe ich schon immer trainiert.

Effenberg: Aber die Claudia, die will nicht nach Wien.

Jancker: Wer ist Claudia?

Effenberg: Na meine Freundin.

Matthäus: Also, als ich noch beim FC Bayern war, war die Claudia noch die vom Strunz.

Effenberg: Groß anstrengen muss ich mich in Wien jedenfalls nicht mehr. Zwei, drei Freistöße im Jahr, das bring ich.

Jancker: Das war schon so, als ich bei Rapid Wien war. Dort kann ja keiner kicken.

Effenberg: Na dann hast du Fußmaroder ja gut hingepasst.

Jancker: Ganz ehrlich, Stefan, mich wundert es, dass dir noch jemand einen Millionen-Vertrag gibt.

Effenberg: Ganz ehrlich – mich auch.

Matthäus: Also, als ich noch bei Rapid Wien war…

Jancker: Du bist nicht mehr beim FC Bayern und auch nicht mehr bei Rapid Wien. Also, halt die Klappe!

Effenberg: Aber was werden meine Fans dazu sagen. In dieser Operettenliga?

Jancker: Läuft nur auf Premiere, das guckt ja hier keiner, sonst wären die Klubs hier nicht Pleite und du müsstest nicht emigrieren.

Matthäus: Also, als ich…

Jancker: Noch einmal, und ich beiß ihn!

Effenberg: Okay, ich gehe nach Wien, bevor ich dem noch eine Minute zuhören muss.

Jancker: Wie heißt noch mal der Klub?

Effenberg: Gute Frage – keine Ahnung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben