Willkommensfeier : Deutsches Team offiziell begrüßt

Das deutsche Team ist am Dienstag (Ortszeit) offiziell im olympischen Dorf von Vancouver begrüßt worden. "Heute hat bei der Welcome-Zeremonie die Sonne geschienen, das ist ein gutes Zeichen“, sagte Ulf Tippelt, Leistungssportdirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Rund 40 Athleten, Betreuer und Funktionäre nahmen an der Begrüßungszeremonie auf dem Dorf-Platz teil. Darunter waren aus der Mannschaftführung auch Chef de Mission Bernhard Schwank, DOSB-Präsident Thomas Bach und sein Generaldirektor Michael Vesper sowie Willy Bogner, Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft für die Olympischen Winterspiele 2018 in München.
 
Unter den 24 in Vancouver stationierten Athleten nahmen auch das Eiskunstlauf-Paar Robin Szolkowy/Aljona Savchenko und die Eisschnelllauf-Stars Anni Friesinger-Postma und Jenny Wolf an der Begrüßungsfeier teil. Die deutsche Delegation wurde zusammen mit den Olympioniken Weißrusslands und den Athleten aus dem Libanon offiziell empfangen. In Whistler wird die Dorf-Zeremonie für die Deutschen an diesem Mittwoch stattfinden.

Jacques Rogge bezeichnete das olympische Dorf nach seiner Besichtigungstour am Dienstag als "überragend“. Der IOC-Präsident wird in der Athleten-Herberge selbst für einige Nächte Quartier beziehen. "Personen, die mehr Spiele erlebt haben, sagen mir, dass es das beste Dorf ist, das sie gesehen haben" berichtete Rogge nach einer Mahlzeit in der Mensa. Das Gleiche gelte für die Athleten-Unterkunft in Whistler. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar