WIMBLEDON : Kamke in Runde drei

Qualifikant Tobias Kamke

hat in Wimbledon erneut überrascht. Der Lübecker besiegte den Italiener Andreas Seppi 3:6, 6:2, 6:3, 6:4. Der 24-Jährige, der sich mit großen Schritten den besten 100 der Weltrangliste nähert, trifft nun auf den an Nummer zehn gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga. Ebenfalls die dritte Runde hat Philipp Petzschner erreicht. Ausgeschieden ist hingegen Andreas Beck. Der 24-jährige Stuttgarter unterlag dem Franzosen Julien Bennetau 6:3, 2:6, 6:4, 6:7 (5:7), 3:6, nachdem er im vierten Satz beim Stand von 5:4, 30:0 und eigenem Aufschlag schon dicht vor dem Sieg gestanden hatte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben