Wimbledon : Sabine Lisicki weiter, Mona Barthel raus

Sabine Lisicki ist in Wimbledon gegen Jelena Wesnina (Russland) nach einem 6:3, 6:1-Erolg in die dritte Runde eingezogen und trifft nun auf Samantha Stosur

Sabine Lisicki ist in Wimbledon als erste deutsche Tennisspielerin in die dritte Runde eingezogen. Die 23 Jahre alte Berlinerin gewann am Donnerstag nach einer starken Vorstellung überraschend souverän in 61 Minuten 6:3, 6:1 gegen Jelena Wesnina. Die Russin hatte zuletzt das Vorbereitungsturnier in Eastbourne gewonnen und sich damit in der Weltrangliste auf Platz 22 verbessert. Lisicki ist auf Position 24 notiert. 2011 stand die Fed-Cup-Spielerin im Wimbledon-Halbfinale. Im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale trifft Lisicki auf Samantha Stosur aus Australien.

Mona Barthel dagegen hat in Wimbledon den Einzug in die dritte Runde verpasst. Die 22-Jährige aus Neumünster verlor am Donnerstag gegen die Amerikanerin Madison Keys 4:6, 2:6. Von den anfangs acht deutschen Tennis-Damen sind bei der mit 26,36 Millionen Euro dotierten Rasen-Veranstaltung damit fünf ausgeschieden. Andrea Petkovic war in der zweiten Runde gescheitert, Tatjana Maria, Carina Witthöft und Julia Görges in Runde eins. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben