Wimbledon : Schüttler erreicht überraschend Achtelfinale

Rainer Schüttler hat überraschend das Achtelfinale des Grand-Slam-Rasenturniers in Wimbledon erreicht. Auch Kiefer und Haas haben theoretisch noch die Chance, sich für das Achtelfinale als letzte Deutsche zu qualifizieren.

schüttler
Tennisprofi Rainer Schüttler -Foto: dpa

LondonDer 32-Jährige aus Korbach setzte sich am Samstag in London mit 6:2, 6:3, 6:4 gegen den Spanier Guillermo Garcia Lopez durch und darf sich jetzt auf einen weiteren Auftritt bei den 122. All England Championships freuen. Gegner in der Runde der besten 16 wird am Dienstag der Russe Dmitri Tursunow oder Roddick-Bezwinger Janko Tipsarevic aus Serbien sein. Thomas Haas gegen den Briten Andy Murray sowie Nicolas Kiefer gegen den Spanier Rafael Nadal könnten sich am Samstag gleichfalls als letzte deutsche Tennisprofis für das Achtelfinale qualifizieren.

Bei seinem zehnten Jubiläums-Wimbledon schaffte der Weltranglisten-97. Schüttler erst zum zweiten Mal den Einzug ins Achtelfinale und ist damit auch in der zweiten Turnierwoche noch im Einsatz. Der im Altstätten/Schweiz lebende Hesse stand vor fünf Jahren im Finale der Australian Open, scheiterte dort aber ebenso an André Agassi wie am Jahresende bei der ATP-Weltmeisterschaft im Halbfinale. Anfang 2004 erklomm er Platz fünf der Weltrangliste. Nach vielen Verletzungen, Krankheiten und zahllosen Erstrundenpleiten könnte nun ein neuer Tennis-Frühling für Schüttler beginnen. (imo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben