Wintersport : Maria muss zu Susanne Riesch aufschauen

Für Maria Riesch war es eine ganz neue Situation. Als Vierte hatte sie beim Weltcup-Slalom im kroatischen Zagreb das Podium knapp verpasst, durfte aber erstmals in ihrer Karriere bei der Siegerehrung ihrer jüngeren Schwester Susanne zusehen.

316854_0_ba587864.jpg
Foto: dpaEPA

Zagreb/Oberhof - Für Maria Riesch war es eine ganz neue Situation. Als Vierte hatte sie beim Weltcup-Slalom im kroatischen Zagreb das Podium knapp verpasst, durfte aber erstmals in ihrer Karriere bei der Siegerehrung ihrer jüngeren Schwester Susanne zusehen, die hinter Sandrine Aubert aus Frankreich und der Österreicherin Kathrin Zettel Dritte geworden war. Maria Riesch, die durch ihre vordere Platzierung die Führung im Gesamt-Weltcup von der in Zagreb verletzt ausgeschiedenen Lindsey Vonn (USA) zurückeroberte, konnte sich für ihre Schwester freuen: „Es ist super, dass bei Susanne der Knoten geplatzt ist.“ Susanne Riesch selbst haben ihre bisherigen zwei Podestplätze in dieser Saison zu viel Selbstvertrauen verholfen. „Ans Ausscheiden denke ich eigentlich gar nicht mehr“, sagte die 22-Jährige.

Björn Kircheisen hat den deutschen nordischen Kombinierern den sechsten Weltcup-Podestplatz im Olympia-Winter beschert. Kircheisen belegte am Sonntag nach einem Sprung auf der Großschanze und einem Langlauf über zehn Kilometer in Oberhof den dritten Platz hinter dem überlegenen Tagessieger Johnny Spillane (USA). Zweiter wurde der österreichische Altmeister Felix Gottwald. „Das Wochenende war ein gelungener Einstand ins Jahr,“ sagte Kircheisen Der Oberwiesenthaler Eric Frenzel wurde Fünfter.

Ebenfalls in Oberhof hat Axel Teichmann bei der dritten Etappe der Tour de Ski den dritten Platz belegt. Beim Sprint über 1,6 Kilometer im klassischen Stil musste Teichmann nur den beiden Norwegern Eklar Rönning und Petter Northug den Vortritt lassen. Teichmann war als Vierter ins Ziel gelaufen, doch der zweitplatzierte Russe Iwan Alipow wurde wegen Behinderung von der Jury auf den sechsten Platz zurückgestuft. In der Tour-Gesamtwertung verbesserte sich Teichmann auf den zweiten Platz hinter Gesamtspitzenreiter Northug.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar