Sport : "Wir haben zwei Punkte liegen lassen"

Herthas Friedrich über das 1:1 gegen Nürnberg

-

Herthas Friedrich über das 1:1 gegen Nürnberg

Herr Friedrich, nur einen Punkt im Heimspiel gegen den Abstiegskandidaten aus Nürnberg. Mit dieser Ausbeute kann Hertha nicht zufrieden sein.

Das stimmt. Wir haben in einem Heimspiel wieder zwei Punkte liegen lassen. Und das ist nicht das erste Mal, dass uns das in dieser Saison passiert ist, obwohl wir mehrere Chancen hatten. Aber man muss auch sehen, dass wir uns den Ausgleich wirklich verdient haben.

Hertha hat auch in diesem Spiel sehr viel Aufwand getrieben, allerdings ist der Ertrag gering. Ist die fehlende Durchschlagskraft im Sturm aktuell das große Problem der Mannschaft?

Ich möchte das nicht allein auf den Sturm schieben. Man muss beides sehen. Wir kriegen hinten zu einfache Tore, und vorne machen wir sie nicht. Trotzdem, wenn wir am Mittwoch im DFB-Pokal gegen St. Pauli gewinnen, sind wir am Ende des Jahres noch in allen drei Wettbewerben vertreten. Das war unser Ziel.

Niko Kovac hat noch ein zweites Tor erzielt, das der Schiedsrichter aber nicht anerkannt hat. Haben Sie eine Ahnung warum?

Nein, überhaupt nicht. Meines Erachtens war das ein astreines Tor.

Der Schiedsrichter hat gesagt, dass Sie vor dem Tor ein Foulspiel begangen haben.

Ach ja? Das würde ich auf den Fernsehbildern aber gerne noch mal sehen.

Aufgezeichnet von Stefan Hermanns

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben