Sport : „Wir hätten es früh entscheiden müssen“

-

Herr Kovac, ist es ein Zeichen von Nervenstärke, dass Hertha dieses Spiel nicht verloren hat?

Wir glauben zumindest immer an uns, und wir haben schon häufiger gezeigt, dass wir ein Spiel kurz vor Schluss noch drehen können.

Diesmal haben Sie den entscheidenden Treffer kurz vor dem Abpfiff erzielt – nachdem Sie vorher am Gladbacher Torhüter gescheitert waren.

Ich gehe bei den Ecken immer an den ersten Pfosten, und ich weiß, wo der Ball hinkommt. Das war der Vorteil, den ich nutzen konnte. Marcelinho hat den Ball dann fantastisch getroffen.

Trotzdem: Muss die Mannschaft immer erst unter Druck geraten, damit sie ihre Fähigkeit abruft?

Das sieht fast so aus. Es ist ärgerlich, dass wir so was immer umbiegen müssen. Wir hätten die Sache früh entscheiden müssen. Wenn wir das 2:1 erzielen, kommt Gladbach nie wieder.

Zumal das Gladbacher Publikum die eigene Mannschaft schon ausgepfiffen hat. Haben Sie das mitbekommen?

Das war ja nicht zu überhören. Ich fand das schon sehr extrem von Seiten der Gladbacher Fans.

Aufgezeichnet von Stefan Hermanns

Niko Kovac, 34, spielt seit 2003 wieder für Hertha BSC. Der gebürtige Berliner und kroatische Nationalspieler wird Hertha am Ende der Saison verlassen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben