Sport : „Wir sind den Fans noch was schuldig“

-

Sind Sie stolz darauf, dass Sie das Ende der Negativserie von Hertha eingeleitet haben?

Natürlich bin ich auch stolz. Ich denke, dass das 1:0 der Knackpunkt des Spiels war. Wir hatten aber schon in der ersten Halbzeit große Torchancen. Wir haben da gesehen, dass Werder hinten Lücken hat.

Wie kommt es, dass Hertha nach der langen Serie der Erfolglosigkeit auf einmal so ein gutes Spiel macht?

Keiner hat mit uns gerechnet. Wir hatten einen freien Kopf. Es hat uns viel geholfen, dass wir wussten, dass es mit Falko Götz weitergeht. Am Abend vor dem Bremen-Spiel haben wir im Hotel noch die Zweite Liga geguckt und dabei ein Bier getrunken. Die Stimmung ist gut bei uns, wir halten alle zusammen.

Was erwarten Sie jetzt für das nächste Spiel gegen Bielefeld?

Ich bin mir sicher, dass wir auch dieses Spiel gewinnen. Wir sind den Fans zu Hause noch etwas schuldig.

Aufgezeichnet von Steffen Hudemann.

Kevin-Prince Boateng (19) ist gebürtiger

Berliner und spielt seit 1994 bei Hertha BSC. In dieser Saison wurde er zum Stammspieler im Mittelfeld des Bundesligisten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben