• „Wir unterschätzen niemanden“ US-Basketballer Antawn Jamison über Deutschland

Sport : „Wir unterschätzen niemanden“ US-Basketballer Antawn Jamison über Deutschland

US-Basketballer Antawn Jamison über Deutschland

-

Mister Jamison, wie hoch siegt Ihr Team im WM-Viertelfinale gegen Deutschland?

Das wird ein schwieriges Spiel für uns. Wir wissen alle, zu was Dirk Nowitzki fähig ist. Er ist die Schlüsselfigur. Auf keinen Fall wollen wir, dass er 30 oder 40 Punkte macht. Wenn er einmal damit anfängt, kommen auch die anderen deutschen Spieler besser ins Spiel. Also müssen wir vor allem Nowitzki kontrollieren. Ich habe auch gehört, dass Ademola Okulaja gegen Nigeria ein gutes Spiel gemacht hat.

Er hat 19 Punkte erzielt.

Ich weiß, was er kann. Wenn er einmal sein Spiel gefunden hat, kann er auch ein wichtiger Faktor werden.

Sie haben mit Okulaja an der University of North Carolina gespielt, wie gut sind sie befreundet?

Sehr eng. Auf dem College waren wir Zimmerkollegen, seitdem haben wir nie den Kontakt verloren. Er kam zu meiner Hochzeit, und wenn er in Amerika ist, treffen wir uns im Haus meiner Eltern. Leider sind wir hier nicht im selben Hotel, aber ich werde versuchen, ihn anzurufen, dann werden wir hoffentlich einen schönen Abend an der Hotelbar haben.

Dann fürchten Sie Deutschland offenbar doch nicht so sehr?

Wir fürchten jedes Team. Argentinien, Spanien, Griechenland, das sind alles talentierte Teams. Wenn sie gegen uns Selbstvertrauen bekommen, kann das ein langer Abend werden. Wir müssen uns jetzt um Deutschland kümmern. Wir unterschätzen niemanden. Das war vielleicht ein Fehler der US-Teams vergangener Jahre. Die haben gedacht, wir sind die USA, wir zeigen den anderen, wie man gewinnt. Wir aber haben großen Respekt vor unseren Gegnern.

Die aktuelle Mannschaft wirkt geschlossener als die US-Teams, die bei der letzten WM nur auf Platz sechs und bei Olympia nur auf Rang drei gelandet sind.

Drei oder vier Spieler können keine Spiele gewinnen. Wir haben alle unsere Egos vom ersten Tag an vor der Tür gelassen. Wir wissen, dass es hier um Team-Basketball geht. Diese Philosophie war bisher erfolgreich und sie bringt uns hoffentlich auch bis zum Weltmeistertitel.

Die Fragen stellte Benedikt Voigt.

Antawn Jamison (30) spielt in der NBA bei den Washington Wizards. Zwischen 1996 und 1998 war er Teamkollege von Ademola Okulaja bei der University of North Carolina.

0 Kommentare

Neuester Kommentar