WM 2014: Der Schuh-Skandal : Bunt, bitte auswechseln!

Alle Tore dieser WM in Brasilien haben einen Makel: Sie werden mit hässlichen Schuhen erzielt. Warum protestieren unsere Fußball-Stars nicht dagegen, und was können wir tun, liebe User? Diskutieren Sie mit, erzählen Sie uns von Ihrem Lieblingsfußballschuh. Gerne mit Foto.

von
Geht gar nicht! Die Puma-Version in Pink und Baby-Blau verrät jede Fußball-Schuh-Tradition. Es ist zum Heulen...
Geht gar nicht! Die Puma-Version in Pink und Baby-Blau verrät jede Fußball-Schuh-Tradition. Es ist zum Heulen...Foto: dpa

Thomas Müller hat getroffen, dreimal. Aber es war etwas Falsches an diesen Toren, ein Makel, an dem nicht nur Thomas Müller Schuld trägt, sondern alle! Warum im Namen des Fußball-Gottes sind unsere Fußballer bei dieser Weltmeisterschaft nicht auf die Barrikaden gegangen, haben demonstriert auf den Straßen Brasiliens, sind barfuß auf den Rasen gelaufen oder haben mit Boykott gedroht? Die Fußball-Fans - die Romantiker, Nostalgiker, Traditionalisten unter ihnen - hätten es verstanden.

Thomas Müller hat drei Tore geschossen - aber mit hässlichen Schuhen. Sie sind irgendwie fleckig, laut ihres Herstellers zu 50 Prozent schwarz und zu 50 Prozent weiß, das soll natürlich die Traditionalisten beruhigen, soll ihnen vormachen, die Industrie hätte sich schon etwas dabei gedacht, um die Tradition zu wahren - in einer, nun ja, anderen Mischung. Aber es bleibt hässlich, zumal im Zusammenspiel mit einem hässlichen Ball.

Die Schuh-Debatte: Hässlich oder schön?
Wunderschön, wertvoll und natürlich der Klassiker. Der Schuh von Lothar Matthäus, mit dem er 1990 Weltmeister wurde.Alle Bilder anzeigen
1 von 6Foto: dpa
18.06.2014 12:17Wunderschön, wertvoll und natürlich der Klassiker. Der Schuh von Lothar Matthäus, mit dem er 1990 Weltmeister wurde.

Man muss natürlich sagen, dass die Schuhe von Thomas Müller nicht die einzigen sind, die so etwas von gar nicht gehen. Sondern fast alle gehen nicht! Das schlimmste Verbrechen hat eine andere Firma begangen, sie haben ein paar Schuhe in zwei Farben auf den Markt gebracht, selbst die Kinder in meiner E-Jugendmannschaft in Berlin haben sich vor Ekel geschüttelt. Lag natürlich auch an den Farben: Pink! und, tja, vermutlich ist es Baby-Blau. Gestandene Männer spielen damit Fußball und wehren sich nicht.

Ordentliche Schuhe sind schwarz-weiß

Man muss sofort Lothar Matthäus fragen oder Oliver Kahn: "Wir brauchen Schuhe, Schuhe!" Matthäus ist 1990 Weltmeister geworden, und natürlich trug er ordentliche Schuhe, ordentliche Fußball-Schuhe sind schwarz-weiß. Schwarz mit weißen Streifen. Klassisch, zeitlos, endlos schön.

In der deutschen Mannschaft ist immerhin Toni Kroos ein Lichtblick. Er trägt weiße Schuhe mit schwarzen Streifen, ohne Schnickschnack. Fast ohne. Denn leider hat er den blauen Farbklecks an seinem Hacken nicht mehr abgeputzt bekommen. Dann sind da noch die Schiedsrichter, die wenigstens unten herum noch klassisch schwarz-weiß sind.

Natürlich gibt es noch eine dritte Firma, die vor allem pink-gelb-schwarze Schuhe gemixt hat. Wo soll das allen enden. Liebe User, können wir denn nichts dagegen tun? Schreiben Sie uns, was Ihre Lieblingsfußballschuhe sind oder waren. Gerne auch mit Foto beim Kicken an sport@tagesspiegel.de

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben